Vita

Nationalität:         Österreich

Wohnsitz:             Köln, Wien

Spielalter:             35 - 50 Jahre

Größe:                  163 cm

Haare:                   dunkelblond, lang

Augen:                  blau

Konfektion:          38

Sprachen:             Englisch-gut,

                               Französisch-Basics

Dialekte:                   österreichische Mundart, Wienerisch,

                                  ungarischer Akzent

Stimme:                    Mezzosopran

Instrument:              Klavier

Führerschein:          Klasse III

Sportarten:              Skifahren, Eislaufen, Yoga

Agentur:                   ZAV Köln


AUSBILDUNG (KÜNSTLERISCH)

Fachhochschule für Schauspiel Ottersberg

Weiterbildung bei Ute Lasch (Max Reinhardt Seminar)

Uwe Falkenbach (Volkstheater Wien)

1995 Bühnenreifediplom

 

WEITERBILDUNG (KÜNSTLERISCH)

2009-2011     Seminare Linklater-Stimmtraining-

                      D.Prawzik (Tanzhaus  Düsseldorf)

2002-2007     Gesang bei Samiulla Lübbert-Tahija (Oper Köln)

2002              3monatige Trainingsmaßnahme Camera Acting

                      Mikrophontraining bei Christoph Hilger

2001              Fortbildung Method Acting bei Geraldine Baron

                      in Berlin und Rom

                      Funktionale Stimmbildung bei Georg Verhülsdonk

1999              Filmschauspiel Intensivkurs bei M. K. Lewis-IFS

1998-1999     Gesang bei Christine Augustin (Mozarteum Salzburg)

 

THEATER (AUSWAHL)

2017            "Ekel Alfred" von Wolfgang Menge, Kammeroper Köln Pulheim, Regie:

Wolfram Fuchs

2016            "Das ewig Weibliche zieht uns hinan!", Literaturcollage mit Musik mit

                    K. Punitzer, J. K. Prill und Andereas Orwat

2015            "La Serate Italiana!" Ein italienischer, szenischer Abend

                    mit Miriam Jansen, K. Punitzer,Anderas Orwat

2014            "Schöne Geschichten mit Mama und Papa" v. Alfonso Paso,

                    Kammerspielchen Wuppertal/Solingen/Mettmann, Regie:

                    Ronald Stürzebecher

2014            "Rabenmütter", Konzeption: Maria Kraft, Sommerblutfestival,  

                    Altes Pfandhaus Köln
2013            „Petra von Kant“ nach R.W. Fassbinder,

                    Performance Herr von Eden, Regie: Bernd Rieser
2012            „Ein Herz und eine Seele“ v. W. Menge,

                    Museum Ludwig Köln, Regie: K. Angermeyer
2012             „Gretchen 89ff“ von Lutz Hübner, Kammerspielchen

                    Wuppertal/Solingen, Regie: K.Angermeyer
2011             „Inkognito II“/ Collage zum „Hohelied der Liebe“, 

                    Performance-Projekt im Sancta Clara Keller Köln, 

                    Choreografin: Karen Savage
2011             „Loriot Show“,

                    Museum Ludwig Köln, Regie: K. Angermeyer
2011            „Erklär mir, Liebe!“ mit Texten von I. Bachmann/ M. Frisch,

                    szenische Lesung mit Bernd Rieser,

                    Theatermuseum Düsseldorf, Herr von Eden Köln
2011            „China“: Leben einer Kindersoldatin, nach Biografie

                    von China Keitetsi, Arkadas Theater Köln und

                    Kölner Künstlertheater, Regie: Klaus Roth
2011            „Inkognito I“/ Collage „Paula`s Paula!“,

                    Rautenstrauch-Joest-Museum Köln,

                    Choreografin: Karen Savage
2010            „Wenn das Glück einen Namen hätte...“, Soloprogramm,

                   mit eigenen Texten und Texten von Kurt Tucholksky,

                    Arkadas Theater Köln, Regie: K. Angermeyer
2010            „Schumanns Nacht“ v. Sven Holm,

                    Eurotheater Central Bonn, Dir.: Gisela Pflugradt-Marteau

Theater vor 2010

 

(IMAGE)FILM (AUSWAHL)

 

2017              "Service Travel Event", Imagefilm AXA Assistance

2012              "Töpfe & Pfannen" Schulungsfilm für ESSO Deutschland, 

                      erlesen.TV Hamburg, Regie: Alexander Kaiser,

                      Rolle: Kundin

2012               "Deutschlandcard" Schulungsfilm für ESSO Deutschland,

                      erlesen.TV Hamburg, Regie:Alexander Kaiser,

                      Rolle: Ehefrau

2011              "Stimmt so", Kurzfilm, Regie: Ansgar Kossowski,

                      Rolle: Kellnerin

2010              "Die Farbe des Regenbogens", cologne filmacting,

                      Regie: Marian Buchholz, Rolle: Schauspiellehrerin

2010              Moderation zu Lehrfilm www.meinfuehrerschein.com,

                      Yari Media Production, Regie:Motji Yari

Film vor 2010

 

SONSTIGES

Dozentin für Stimmbildung/Sprecherziehung/Schauspiel

Film Acting School Cologne (FAS)

Schulprojekte FAS:

2015 "Film trifft Theater-Büchner Projekt-Lasst uns was treiben!"

Konzept und Regie: Karin Punitzer/Johannes K. Prill

2014 "Film trifft Theater- Moliere Abend",
Konzept und Regie: Karin Punitzer/Johannes K. Prill

2012  "Film trifft Theater-Tschechow-Reigen",

Konzept und Projektleitung Karin Punitzer/Johannes K. Prill

2011  "Film trifft Theater-Shakespeare-Reigen",

Konzept und Projektleitung: Karin Punitzer/Johannes K. Prill

Einzelstunden Schauspielunterricht in Köln Südstadt 

Trainerin & Coach für Stimmbildung/Sprecherziehung/Körpersprache

 für verschiedene Bildungsträger & Wirtschaft

www.unique-action.de

Sprechertätigkeit für Schulungsfilme, Funk, Internet

Theaterpädagogik und Schauspielworkshops für TASK Kinderschauspielschule Köln, Grundschulen in NRW, Lebenshilfe NRW

 

AUSZEICHNUNG/NOMINIERUNG

Festival TheaTrend 2008 Stadt Ratingen "Creeps" 2. Preis

Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW 2006 "Wilder Panther, Keks!" Nominierung

 

 

zurück zum Seitenbeginn